Kontakt / Impressum
Beratung / Support: (+41) 079 321 20 20
8 Veranstaltungen (Seite 1 von 3)
2-jährige berufsbegl. Ausbildung zur Sozialbegleiterin / zum Sozialbegleiter für FaBe/FaGe mit Vorbereitung auf den eidg. Fachausweis Sozialbegleitung
Schule für Sozialbegleitung

24.08.2018 bis 02.10.2020
für CHF 18000
in Zürich

Veranstaltung

“Ausstellungsstrasse 36, 8005 Zürich”

Durchführung:
Definitiv, in 2 Tagen

Kurscode:
36

Klassengrösse:
14 bis 20

Dauer:
65 Tage, Pro Tag 7 Lekt. à 45

Kurszeiten:
Unterrichtstag immer dienstags


Hinweise

Barrierefreie Zugänglichkeit:
  • Gehbehinderung
  • Rollstuhlfahrende

Themen:
Gesellschaft: Betreuung, Soziale Arbeit
Körper und Geist: Behinderung / Handicap

Niveau:
Eidg. Fachausweis

Kundenbewertung


Qualitätsnachweis



Ihre persönlichen Kundenberaterinnen

Frau Elisabeth Bütler und Frau Elke Naumer
Tel. 044 361 88 81
info(at)sozialbegleitung.ch

“Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.”

Porträt



Die Schule für Sozialbegleitung bietet eine praxisbezogene Ausbildung auf der Tertiärstufe des Schweizer Bildungssystems an. Interessierte bringen als Voraussetzung eine berufliche Vorbildung sowie Erfahrung im Sozialbereich mit. Die Studierenden arbeiten parallel zur Ausbildung zu mindestens 20 Prozent als Sozialbegleitende in Ausbildung. Durch diesen intensiven Praxisbezug können in der Schule erlernte Kompetenzen direkt am Arbeitsort umgesetzt werden.
Der Beruf Sozialbegleitung hat sich aus der Freiwilligenarbeit heraus entwickelt und ist in der Sozialethik verwurzelt. Sozialbegleitung geht von einer zwischenmenschlichen Beziehung aus, bei der die Begleitenden und ihre Klientinnen und Klienten auf gleicher Augenhöhe sind. Lösungen werden nie einseitig verordnet, sondern entstehen im Dialog. Entmündigende Hilfe wird bewusst vermieden. Die Begleitung ist wertschätzend, respektvoll, ressourcen- und lösungsorientiert.
Unsere Ausbildung zur Sozialbegleiterin / zum Sozialbegleiter erfolgt auf zwei Stufen - dem Grund- und dem Vorbereitungslehrgang. Insgesamt dauert sie 90 Tage (630 Schullektionen). Ergänzend zu den Lektionen im Unterricht muss mit rund 390 Stunden selbstgesteuertem Lernen, schriftlichen Arbeiten und Lerngruppen gerechnet werden. Fachangestellte Betreuung/Gesundheit (FaBe/FaGe) mit mindestens einem Jahr Berufspraxis können direkt in den Vorbereitungslehrgang einsteigen.”

 Direktanfrage

Kontakt

Schule für Sozialbegleitung
Ausstellungsstrasse 36
CH-8005 Zürich

www.sozialbegleitung.ch
info (at) sozialbegleitung.ch
Tel. 044 361 88 81

Newsletter lesen
Newsletter abonnieren

3-jährige berufsbegleitende Ausbildung zur Sozialbegleiterin / zum Sozialbegleiter mit Vorbereitung auf den eidg. Fachausweis Sozialbegleitung
Schule für Sozialbegleitung

25.10.2018 bis 21.10.2021
für CHF 24000
in Zürich

Veranstaltung

“Pro Unterrichtstag mind. 1/2 Tag Vor- und Nachbereitung”

Durchführung:
Geplant, in 64 Tagen

Kurscode:
35

Klassengrösse:
10 bis 18

Dauer:
1020 Lernstunden insges. à 45

Kurszeiten:
Unterrichtstag jeweils mittwochs


Hinweise

Barrierefreie Zugänglichkeit:
  • Gehbehinderung
  • Rollstuhlfahrende

Themen:
Gesellschaft: Betreuung, Soziale Arbeit

Niveau:
Eidg. Fachausweis

Kundenbewertung


Qualitätsnachweis



Ihre persönlichen Kundenberaterinnen

Frau Elisabeth Bütler und Frau Elke Naumer
Tel. 044 361 88 81
info(at)sozialbegleitung.ch

“Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.”

Porträt



Die Schule für Sozialbegleitung bietet eine praxisbezogene Ausbildung auf der Tertiärstufe des Schweizer Bildungssystems an. Interessierte bringen als Voraussetzung eine berufliche Vorbildung sowie Erfahrung im Sozialbereich mit. Die Studierenden arbeiten parallel zur Ausbildung zu mindestens 20 Prozent als Sozialbegleitende in Ausbildung. Durch diesen intensiven Praxisbezug können in der Schule erlernte Kompetenzen direkt am Arbeitsort umgesetzt werden.
Der Beruf Sozialbegleitung hat sich aus der Freiwilligenarbeit heraus entwickelt und ist in der Sozialethik verwurzelt. Sozialbegleitung geht von einer zwischenmenschlichen Beziehung aus, bei der die Begleitenden und ihre Klientinnen und Klienten auf gleicher Augenhöhe sind. Lösungen werden nie einseitig verordnet, sondern entstehen im Dialog. Entmündigende Hilfe wird bewusst vermieden. Die Begleitung ist wertschätzend, respektvoll, ressourcen- und lösungsorientiert.
Unsere Ausbildung zur Sozialbegleiterin / zum Sozialbegleiter erfolgt auf zwei Stufen - dem Grund- und dem Vorbereitungslehrgang. Insgesamt dauert sie 90 Tage (630 Schullektionen). Ergänzend zu den Lektionen im Unterricht muss mit rund 390 Stunden selbstgesteuertem Lernen, schriftlichen Arbeiten und Lerngruppen gerechnet werden. Fachangestellte Betreuung/Gesundheit (FaBe/FaGe) mit mindestens einem Jahr Berufspraxis können direkt in den Vorbereitungslehrgang einsteigen.”

 Direktanfrage

Kontakt

Schule für Sozialbegleitung
Ausstellungsstrasse 36
CH-8005 Zürich

www.sozialbegleitung.ch
info (at) sozialbegleitung.ch
Tel. 044 361 88 81

Newsletter lesen
Newsletter abonnieren

Informationen zur Ausbildung der Schule für Sozialbegleitung (Informationsabend)
Schule für Sozialbegleitung

28.08.2018, 19:00 bis 20:30 Uhr
kostenlos
Zürich, Ausstellungsstrasse 36

Veranstaltung

“Mitglieder des Ausbildungsteams stellen Ihnen zusammen mit einer Absolventin oder eines Absolventen der Schule Ziele, Lerninhalte und Arbeitsweise der Schule für Sozialbegleitung vor. Sie erfahren alles Wissenswerte über Ausbildungsstruktur, Anforderungen an die Studierenden, Aufnahmekriterien und Arbeitsmöglichkeiten als Sozialbegleiter oder Sozialbegleiterin. An der Schule für Sozialbegleitung erwerben Sie sich die Fähigkeiten Menschen im Alltag kompetent und hilfreich zu unterstützen.”

Durchführung:
in 6 Tagen


Hinweise

Barrierefreie Zugänglichkeit:
  • Gehbehinderung
  • Rollstuhlfahrende

Themen:
Gesellschaft: Soziale Arbeit

Kundenbewertung


Qualitätsnachweis



Ihre persönlichen Kundenberaterinnen

Frau Elisabeth Bütler und Frau Elke Naumer
Tel. 044 361 88 81
info(at)sozialbegleitung.ch

“Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.”

Porträt



Die Schule für Sozialbegleitung bietet eine praxisbezogene Ausbildung auf der Tertiärstufe des Schweizer Bildungssystems an. Interessierte bringen als Voraussetzung eine berufliche Vorbildung sowie Erfahrung im Sozialbereich mit. Die Studierenden arbeiten parallel zur Ausbildung zu mindestens 20 Prozent als Sozialbegleitende in Ausbildung. Durch diesen intensiven Praxisbezug können in der Schule erlernte Kompetenzen direkt am Arbeitsort umgesetzt werden.
Der Beruf Sozialbegleitung hat sich aus der Freiwilligenarbeit heraus entwickelt und ist in der Sozialethik verwurzelt. Sozialbegleitung geht von einer zwischenmenschlichen Beziehung aus, bei der die Begleitenden und ihre Klientinnen und Klienten auf gleicher Augenhöhe sind. Lösungen werden nie einseitig verordnet, sondern entstehen im Dialog. Entmündigende Hilfe wird bewusst vermieden. Die Begleitung ist wertschätzend, respektvoll, ressourcen- und lösungsorientiert.
Unsere Ausbildung zur Sozialbegleiterin / zum Sozialbegleiter erfolgt auf zwei Stufen - dem Grund- und dem Vorbereitungslehrgang. Insgesamt dauert sie 90 Tage (630 Schullektionen). Ergänzend zu den Lektionen im Unterricht muss mit rund 390 Stunden selbstgesteuertem Lernen, schriftlichen Arbeiten und Lerngruppen gerechnet werden. Fachangestellte Betreuung/Gesundheit (FaBe/FaGe) mit mindestens einem Jahr Berufspraxis können direkt in den Vorbereitungslehrgang einsteigen.”

 Direktanfrage

Kontakt

Schule für Sozialbegleitung
Ausstellungsstrasse 36
CH-8005 Zürich

www.sozialbegleitung.ch
info (at) sozialbegleitung.ch
Tel. 044 361 88 81

Newsletter lesen
Newsletter abonnieren

Filter
Gesellschaft
 
Körper und Geist